VfR-AKTIVEN GEWINNEN FREITAGABEND ZWEISTELLIG +++

Ein wahres Schützenfest feierten die Fußballer des VfR am vergangenen Freitagabend. Zum Auftakt in den 5. Spieltag und zur heimischen Kerb zeigte sich die Mannschaft um Trainer Marco Blair beim 13:3-Sieg gegen die TSG Bechtheim sehr torhungrig.

Früh ging man beruhigt mit 3:0 in Führung. Doch die Gäste ließen sich davon nicht entmutigen und spielten ebenfalls frech nach vorne. Das zwischenzeitliche 1:3 war dabei nicht unverdient. Noch vor der Pause netzten die Rot-Weißen vier weitere Male ein.

Nach dem Seitenwechsel nutzte der VfR die weiterhin große Feldvorteile. Nach knapp mehr als einer Stunde Spielzeit ahnte man Böses für die Gäste. Doch spätestens mit dem 13:2 für die Gastgeber stellte sich der Schlendrian ein. Spielzüge wurden nicht zu Ende gespielt, meist spielte man überheblich, ohne weiter mit letzter Konsequenz weitere Tore nachzulegen. So verdienten sich die nie aufgebenden Bechtheimer den dritten Ehrentreffer. Den unrühmlichen Höhepunkt gab es dann kurz vor Schluss, als nach einer unnötigen Rangelei der ansonsten gut leitende Schiedsrichter VfR-Spieler Linke wegen Tätlichkeit die rote Karte gab. Mit gelben Karten auf beiden Seiten, in einer ansonsten sehr fairen Partie, wäre es auch gut gewesen.

Nichtsdestotrotz war man im VfR-Lager mit den ersten 70 Minuten des Spiels und der bis Sonntag kurzzeitigen Tabellenführung sehr zufrieden. Volle Punktzahl, in der Spitzengruppe weiterhin mit dabei, aber in der Leistung und der Konsequenz über 90 Minuten lassen noch reichlich Luft nach oben!!!

#heimspiel#heimsieg#cklasse#alzey#worms#alzeyworms#vfr#alsheim#vfralsheim#alsem#tsg#bechtheim#tsgbechtheim#kerb#alsemerkerb#tabellenführer#spitzengruppe#dranbleiben

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.